www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Neues Ärztezentrum Laxenburg

<ppp00008>Neues Ärztezentrum Laxenburg

Meilenstein in der Gesundheitsversorgung Laxenburgs

Am 26. Oktober 2013 fand die feierliche Eröffnung des neuen Ärztezentrums im sogenannten Doktorhaus statt. Neben dem Praktischen Arzt Dr. Jan-Peter Bökemann, dem Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde DDr. Michael Lomoschitz und der Marienapotheke mit Frau Mag. Heidrun Kern gibt es nunmehr drei weitere Fachärzte im Ortszentrum Laxenburgs. Denn im Zubau zum Doktorhaus nehmen die Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten Dr. Tamara Meissnitzer, die Fachärztin für Orthopädie und orthopädische Chrirurgie Dr.Ursula Diregger sowie der Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Rheumatologie Dr. Christoph Strehblow die neuen Ordinationsräume in Betrieb. Das Angebot zur Gesundheitsvorsorge und –versorgung in Laxenburg ist jetzt so hochwertig wie nie zuvor.

In nur knapp mehr als einjähriger Bauzeit wurde das „Doktorhaus“ nicht nur erweitert, sondern auch die bestehenden Ordinationen/Räumlichkeiten weitgehend umgebaut. Wichtig war uns natürlich dabei auch, die Behandlungsräume und –möglichkeiten auf den technisch aktuellen Stand hochzurüsten sowie das Wohlbefinden in den Warteräumen und Ordinationen harmonisch zu gestalten. Knapp eine Million Euro wurde seitens der Gemeinde investiert.

Einige wesentliche Fakten zum „neuen“ Doktorhaus:

  • neu gebaut wurden ca. 130 m2 (auf zwei Ebenen)
  • Ordinationsflächen somit auf insgesamt ca. 350 m2 erweitert
  • Klimafreundliche Bauweise mit Vollwärmeschutz
  • Beheizung + Kühlung über Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Im Altbau komplette Erneuerung des Bodenaufbaus
  • Neuerrichtung aller Zwischenwände
  • Erneuerung sämtlicher Fenster
  • Komplettsanierung des Büros der Apotheke
  • Modernisierung der Aufzugsanlage
  • Strikte Berücksichtung des Denkmalschutzes/Ensembleschutzes

Nicht vergessen werden soll, dass im Bereich des Stiegenaufganges zum Praktischen Arzt bzw. Zahnarzt – vis a vis des Eingangs in die Apotheke – ein Defibrilator montiert wurde. Erstmals in Laxenburg nun ein öffentlich zugänglicher Defi, der für die Erstversorgung im Notfall hoffentlich Leben retten kann.

Bgm Dienst begrüßt die GästeHöchst erfreulich zu sehen, dass die offizielle Eröffnung des „neuen“ Doktorhauses durch Bürgermeister Ing. Robert Dienst und Segnung, gemeinsam vorgenommen von Pfarrer Msgr Heinrich Hahn und Pfarrer Dr. Vasile Ciobanu, im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ am 26. Oktober 2013 von einer großen Zahl an Laxenburgerinnen und Laxenburgern wie auch Gästen zum Anlass genommen wurde, die Räumlichkeiten zu besichtigen, die gesamte Ärzteschaft in angenehmer Art und Weise kennen zu lernen und auch schon Termine zu vereinbaren.

Zeitgleich um 11 Uhr wurden auch die Pforten im Conference Center, dem IIASA und im Rathaus geöffnet. Im Conference Center führte die Schauspielerin Gigga Neunteufel als historische Hof¬dame verkleidet durch das Schlosstheater, den Ovalen Saal und die anderen histori¬schen Räume und erzählte Geschichten aus der Kaiserzeit in höchst launischer Weise.

Das IIASA öffnete das Geburtszimmer von Kronprinz Rudolf, die Bibliothek, das Elisabeth-Zimmer sowie den Frühstückspavillion. Die Historikerin Dr. Elisabeth Springer und unsere Gemeinderätin Isabella Zimmermann führten fachkundig durch die Jahrhunderte. Der Laxenburg-Film von Georg Riha wurde ebenso gezeigt wie das neue Heimatbuch der Gemeinde auflag. Interessant jedenfalls auch die Einblicke von IIASA-Mitarbeitern über deren Tätigkeiten im Rahmen dieses erfolgreichen internationalen Instituts. Im Rathaus standen der große Sitzungssaal, das Büro des Bürgermeisters wie auch alle anderen Amtsräume offen und die Mitarbeiter für Fragen bereit – eine Gelegenheit, die ebenfalls gerne angenommen wurde, um ungezwungen über die Gemeindeentwicklung zu plaudern. „Alles in allem ein wirklich gelungener Tag“, resümierte unsere Vizebürgermeisterin Elisabeth Maxim erfreut.

Bgm Dienst gratuliert GGR Merker zum erfolgreichen ProjektverlaufSehr geehrte Laxenburgerinnen und Laxenburger, mit der Eröffnung des erweiterten Ärztezentrums ist ein weiteres Ziel der Laxenburger Volkspartei, nämlich Laxenburg als „Gesunde Gemeinde“ im Sinne der Lebensqualität zu positionieren und zu stärken, auch die positive Umsetzung gelungen. Unserem Bürgermeister Ing. Robert Dienst ein Kompliment für seine intensive Verfolgung dieses Zieles, dem zuständigen GfGR Ing. Robert Merker sowie dem Projektleiter aus dem Bauamt, Ing. Werner Domanek ein Dankeschön für die konstruktive und termingerechte Bauumsetzung. So wünschen wir unserem Ärzte- und Apothekenteam nur das Beste zum Gelingen einer optimalen Gesundheitsvorsorge im Sinne der Bürgerinnen und Bürger.

Herzlichst – Ihre Laxenburger Volkspartei



Laxenburg, 27. Oktober 2013