www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Dienst, Robert Ing.

Dienst, Robert Ing.

 

 

Vorname/Zuname Robert Dienst
Anschrift Heinrich Ott-Gasse 15
Geburtsjahr/Geburtsort 1956 in Mödling
Schulbildung HTL Mödling/Theresianische Miltärakademie Wiener Neustadt
Beruf aktuell Geschäftsführer
Familienstand/Kinder Verheiratet / 3 Töchter
Im Gemeinderat seit 1991
Bürgermeister seit Jänner 1999

 

 

 

„Worauf ich in Laxenburg besonders stolz bin“

  • Die faszinierende Kombination aus historischem Ambiente, hoher Lebens- und Freizeitqualität sowie der guten Infrastruktur


„Warum engagiere ich mich bei der Laxenburger Volkspartei?“

  • Weil das ein vorbildlich aktives und kompetentes Team ist und augenscheinlich zum Wohle des Ortes und im Sinne der Zukunft für unsere künftigen Generationen über die Jahre beste Arbeit leistet


„Auf welche umgesetzten Maßnahmen seit meiner Wahl zum Bürgermeister im Jahre 1999 zur nachhaltigen Entwicklung Laxenburgs bin ich besonders stolz?“

  • Realisierung und kontinuierliche Fortschreibung/Anpassung unseres zukunftsorientierten Ortsentwicklungskonzepts für Laxenburg im Sinne hoher Lebensqualität, Absicherung des Grünraums und Sicherstellung eines langsamen Bevölkerungswachstums im Sinne unserer bestehenden Infrastruktur
  • Errichtung der Lärmschutzmauern entlang der B11 und der A2 (hier besonders, weil unsere Prämisse, dass die Kosten in Höhe von ca. 2,2 Mio Euro durch die ASFINAG zu tragen waren, erfolgreich umgesetzt wurde) sowie viele weitere Maßnahmen zur Verringerung des Durchzugsverkehrs, zur Verkehrsberuhigung und der Verkehrssicherheit
  • Erfolgreiche Umsetzung strukturell wichtiger Bauvorhaben für Laxenburg im Sinne der historischen Bedeutung (z.B. Revitalisierung Kaiserbahnhof, Umgestaltung Schlossplatz) bzw. Sicherung der Lebensqualität (z.B. Zubau Doktorhaus mit Schaffung Ärztezentrum, Erhalt Nahversorgung, Apotheke, Polizei, Post oder auch der Errichtung des Badeteichs), Modernisierung der Infrastruktur (z.B. Kompletterneuerung der Ortsbeleuchtung, Neugestaltung der L 154, ortsweiter Regenwasserkanal, Zubau zur Volksschule) sowie die periodische Schaffung von leistbarem Wohnraum für junge Laxenburgerinnen und Laxenburger
  • Die Stärkung des Miteinander im Ort wurde zu einem wesentlichen Bestandteil für die positive Entwicklung Laxenburgs. Die transparente Einbindung der Bürgerinnen und Bürger bei vielen Informationsveranstaltungen wie auch die Medienkommunikation mit „Der Bürgermeister informiert“, dem jährlichen Jahresbericht oder der Homepage www.laxenburg.at sowie das vielfältige Vereinsleben mit all den Veranstaltungen machen durchaus stolz. Es ist augenscheinlich gelungen, unseren Ort noch schöner und lebenswerter zu machen. Beste Lebensqualität, ausgezeichnete Umweltstandards, hervorragende Infrastruktur, aufmerksame Pflege des historischen Ambientes, gediegener Wohnkomfort und hohe soziale Kompetenz machen unsere Gemeinde zu einem begehrten Wohnort in der Region.
  • Die erfolgreiche Übernahme einer „Motorfunktion“ für regionale und überregionale Zusammenarbeit wie z.B. Bürgermeisterplattformen, die Sicherung einer Grünspange von Laxenburg über Guntramsdorf nach Mödling, die Federführung bei der Sanierung des Thermenradweges oder auch beim Stadt-Umland-Management zwischen Wien und Niederösterreich

Laxenburg ÖVP, ÖVP Laxenburg, Laxenburg Volkspartei, Volkspartei Laxenburg, Österreichische Volkspartei, ÖVP, VP